Frischen Rotkohl

Frischen Rotkohl kochen

Ein leckeres Wintergemüse, was gerne in Form von Rotkraut zur Gans, Ente oder anderem serviert wird. Durch das Zimt in meinem Rezepte, wird es ein richtig winterlicher und weihnachtlicher Genuss.

Aber nicht nur gekocht sondern auch als Beilage in Form von Rohkost - Salat wird dieser Rotkohl gern verzehrt.

Da Rotkohl eine kräftige Farbe hat und gerne mal auf Kleidung, Teppiche oder Tischdecken sich abfärbt, ich empfehle bei Kleidung etwas Zahnpasta auf den Fleck zu tupfen, bis es richtig eingetrocknet ist und dann erst in die Waschmaschine geben. Bei Teppichen und Tischdecken empfehle ich saugfähiges Salz, dieses einwirken lassen und danach mit dem Fleck abwischen, eventuell den Vorgang nochmal wiederholen.

Zutaten:

  • 50g Butter
  • 250g Rohschinken - Würfel
  • 2 kleine Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • 1 ganzen Rotkohl
  • Salz/Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Speisestärke (nur wenn es noch nicht cremig genug ist)

access_timeKochzeit:
30 Minuten
av_timerVorbereitungszeit:
20 Minuten
kitchenKüche:
deftig
view_moduleCategory:
frisch, Rotkohl, kochen

Zubereitung:

  1. Die äußeren Blätter vom Rotkohl entfernen, halbieren und danach vierteln.
  2. Den Strunk entfernen und für quer in schmale Streifen schneiden.
  3. Nun die Butter in einem großen Topf zerlassen und die Schinken - Würfel etwas anbraten.
  4. Äpfel schälen, entkernen, würfeln und mit in den Topf geben, sowie den Zim
  5. Jetzt den Rotkohl mit hinein geben und nach 5 Minuten mit Salz/Pfeffer und den Lorbeerblättern würzen.
  6. Danach wird alles mit der Gemüsebrühe abgelöscht und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten gekocht. (hin und wieder umrühren).
  7. Sollte die Konsistenz noch nicht stimmen, dann etwas Speisestärke zum binden hinein geben.

Tipp: Wenn man gerne Zwiebel mit dabei haben möchte dann einfach vor den Schinken - Würfeln in die zerlassene Butter geben und glasig werden lassen und dann wie in der Zubereitung es geschrieben steht fortführen.

Fragen und Antworten